5. Dezember 2013

Amazon Prime Air

Das US-Unternehmen Amazon ist dabei die Möglichkeit der Paketzustellung mit Drohnen genauer zu Untersuchen. Das Ziel ist es eine Paketzustellung innerhalb von 30 Minuten zu ermöglichen. Dazu folgendes Video:

Der Projektname lautet Amazon Prime Air. Nahe gelegene Gebiete sollen zum Anfang damit versorgt werden. Der Konzern ist sich der, mit der Liefervariante zusammenhängenden Probleme durchaus bewusst. Es wird darauf hingewiesen, dass noch Jahre vergehen werden, bis diese Form der Paketzustellung Realität werden könnte. Die Technik muss noch optimiert werden und man müsse abwarten, welche Auflagen die amerikanische Luftfahrtbehörde FAA diesbezüglich vorgeben.

Drohne Amazon Prime Air in der Luft

 

Der Amazon-Chef  Jeff Bezog sagte dazu: „„Ich weiß, das sieht nach Sciencefiction aus. Das ist es aber nicht. Wir können damit Objekte transportieren, die bis zu fünf Pfund wiegen (rund 2,3 Kilogramm), was 86 Prozent des Warensortiments abdeckt, das wir ausliefern.”

Würdet ihr diesen Service nutzen?

0 Kommentare

    Hinterlasse ein Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.