19. Februar 2014

Die unfreundlichste McDonald´s-Filiale in Dresden

Diese Auszeichnung geht nach mehrmaligen negativen Erfahrungen definitiv an die Filiale an der Prager Straße!

Doch am Anfang meiner Erläuterung möchte ich euch erstmal das sehr hirnrissige McDonald´s Gutschein-System erklären.

Entweder man druckt die Gutscheine über die mcdonalds.de Internetseite aus und verwendet diese immer wieder indem man sie auch so oft audruckt wie man möchte…. ODER man wünscht der Umwelt etwas gutes und benutzt die McDonald´s App:

iOS-Besitzer müssen allerdings aufpassen, dass sie ihre Gutscheine nicht im offiziell unterstützten Passbook importieren. Ich wurde schon einmal von der McDonald´s Filiale Prager Straße sehr unfreundlich darauf hingewiesen, dass man den Gutschein in Passbook nicht “einlösen” könne, aber ihn trotzdem abwickeln würde, da die Filial-Leiterin nicht anwesend sei.

Einlösen? Einen digitalen Gutschein? Ja!

Kurzfassung meiner kleinen McDonald´s Gutschein Galerie:

Ihr geht auf “Einlösen”, “Entwertet” ihn, und könnt ihn anschließend weiterempfehlen…, z.B. an euch selbst. 😉

Warum man unbedingt diese Tortur durchgehen MUSS damit der Gutschein wieder eingesetzt werden darf, ist mir bis heute unerklärlich! Vor allem weil die Konkurrenz bzw. Burger King auf diesen Einlösen-Quatsch verzichtet. Bei der Burger King-App zeigt man nur den Gutschein an der Kasse. PUNKT! Das wars. Total einfach. Ich möchte echt mal die “Genies” kennenlernen die diesen Marketing-Quatsch verbrochen haben.

Jetzt aber zur unfreundlichsten McDonald´s-Filiale in Dresden:

Ich bin ja normalerweise der typische Burger King-Gänger. Es schmeckt einfach besser und der Preis ist im Gegensatz zu McDonalds nicht ganz so hoch angesiedelt. Meine Freundin allerdings mag McDonalds mehr und so kam es das wir mal wieder die McDonald-Filiale auf der Prager Straße besuchten. Was uns da aber erwartete war echt unglaublich und die Spitze des Eisberges.

Der Grund: Wir haben dank der McDonalds App ein “gutes” Angebot gefunden und wollten diesen Gutschein mit der App wahrnehmen. Nüchtern betrachtet ist dieses Angebot trotzdem noch, im Gegensatz zur Konkurrenz, maßlos überteuert.

Für 3,99 bekomme ich bei Burger King den “King des Monats” Inhalt: Softdrink 0,5 Liter + große Portion Pommes und eben jeweils den Burger des Monats der größer ist und besser schmeckt als die lachhafte TS Geschichte von McDonalds.

Bei McDonalds gibt es lediglich einen kleinen Softdrink 0,25 Liter, eine kleine Portion-Pommes, und 2 kleine Chicken Burger TS. Der einzige lächerliche Vorteil bei dem “Angebot” von McDonald´s ist das man 50 Cent gegenüber den “King des Monats” spart. Allerdings wird extrem bei den Portionen gespart UND man ist gezwungen den Gutschein vorzuzeigen.

McDonalds App lächerliches Angebot

_____EGAL_____

Wir haben uns ja dafür entschieden und ich wollte meiner Freundin eine Freude bereiten weil ich McDonalds sonst stets meide.

Kaum angekommen, stellten wir uns gleich an die lange Schlange an. Langsam der Kasse näher kommend, teilten wir uns auf 2 Kassen auf. Ich beobachtete, dass ich eine etwas unfreundliche ältere Frau an der Kasse erwischt hatte, was ich nicht sonderlich schlimm finde, da man keine Freundschaften schließen muss. Angekommen zeigte ich ihr die App und erklärte ihr das ich das Angebot nutzen möchte. Die Kassiererin hatte 5 Sekunden nur den Kopf geschüttelt bis ich gefragt hatte was los ist. Mit einen “Gibts nicht!” wurde ich abgespeist. 1ne Sekunde später kam die McDonalds-Filial-Leiterin (zu erkennen am weißen T-Shirt) um die Ecke und schrie los das es diese Aktion hier nicht gibt. iPhone aus gemacht und mich freundlich verabschiedet (alles andere im Sortiment ist mir da wirklich zu teuer). Ich wartete ein paar Meter weiter hinten und bemerkte, dass meine Freundin anscheinend Glück hatte und ihren Gutschein eingelöst bekam. Allerdings wusste der andere Kassierer nicht, dass es nicht geht und tippte die angebotenen Sachen einzeln in die Kasse ein und ersetzte den Preis. Die Filial-Leiterin ging mit ihrer schlechten Laune sofort an die Kasse wo meine Freundin stand und meckerte erneut: “Das ist jetzt aber nur weil er einen Fehler gemacht hat. Sie brauchen das nächste mal nicht kommen und sagen: das letzte mal ging’s!!!“. Ich habe davon leider nichts mitbekommen und weiß es nur durch meine Freundin. Ich glaube ich hätte ihr den widerlichen überteuerten Fraß direkt ins Gesicht geschmissen. Kundenfreundlich ist das nicht! Vor allem weil wir das nicht wussten und es nirgendwo ersichtlich ist das diese Filiale KEIN Teilnehmendes Restaurant ist. Andere Gutscheine funktionierten bisher. Aber eben nicht diese neuen. Eine freundliche Erklärung und ein geschultes Personal würde normalerweise reichen. Denn solche Diskussionen trägt man einfach nicht vor dem Kunden aus. Zumal sie den Kassierer meiner Freundin ebenfalls in die Schranken wies.

Fazit:

Ich habe mir geschworen eine McDonalds Auszeit zu nehmen und die nächsten 2-3 Jahre keine Produkte mehr von der Firma zu erwerben. Was allerdings die McDonald´s Filiale der Prager Straße angeht: 2 Kunden haben sie definitiv verloren und wir werden nie wieder einen Fuß in diesen Laden setzen. Gut das wir Subway für uns entdeckt haben und uns dadurch auch noch gesünder ernähren.

0 Kommentare

    Hinterlasse ein Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.