26. Oktober 2010

Ivo´s iPhone 4

iPhone 4
iPhone 4
iPhone 3GS
iPhone 3GS

Nach monatelanger „Testzeit“ ( 😉 ) veröffentliche ich heute meinen Artikel zum derzeit erhältlichen iPhone 4. Dieser Artikel ist für die Leute, die gerne wissen möchten, wie groß der Unterschied zwischen dem iPhone 3GS und dem iPhone 4 ist. Außerdem gibt es noch meine unzensierte Meinung oben drauf! 😛

HinweisWer gerne noch meinen „alten“ Artikel zum iPhone 3GS lesen möchte der klickt bitte auf diesen  Link.

Für alle Unboxing-Fans habe ich hier erstmal ein kurzes eigen gedrehtes iPhone 4 Video. Aufgenommen wurde es mit dem iPhone 3GS und bearbeitet mit der iMovie App von Apple.

Ivo´s iPhone 4 Unboxing Video:

Design:

Da sich das Design vom neuen iPhone 4 ein wenig verändert hat, möchte ich auch damit anfangen:

  • Die Höhe (115,2 mm) und die Breite (58,6 mm) sind nahezu identisch zum iPhone 3GS. Was sofort auffällt ist, dass das „Seifen-Design“, oder auch „die-schwangere-Rückseite„, zu einer glatten Oberfläche geworden ist (siehe Bilder oben). Dadurch ist das neue iPhone 4  mit gerade mal 9,3 mm wesentlich schlanker geworden. Der Vorteil daran ist, dass man das iPhone nun auf einer glatten Oberfläche (z.B Tisch) hinlegen kann ohne das es sich bewegt. Außerdem rutscht das neue iPhone 4 nicht mehr ganz so leicht aus eurer Hand.
iPhone 4 Bumper von Apple
Klick mich!
  • Der Bumper von Apple: Ich empfehle euch zusätzlich den Bumper von Apple. Ich hatte ja das Glück einen kostenlos zu bekommen, weil sich viele wegen dem Antennenproblem aufgeregt hatten. Diese Aktion ist leider vorbei und ihr müsst dafür nun 29€ zusätzlich berappen. Witzig: Mein altes Nokia und mein altes Simens Handy hatten auch die gleichen Empfangsprobleme… auch bei dem iPhone 3GS hatte ich es… die Empfangsprobleme beim iPhone 4 sind definitiv nicht mehr ganz sooo schlimm wie bei meine alten Handys. ANYWAY…. Mit dem Bumper ist dieses Problem praktisch so gut wie weg. Außerdem schützt der Bumper euer iPhone zusätzlich vor Stürzen. Auch auf glatten Oberflächen (wie auf Tischen) liegt das iPhone nicht mehr ganz auf, weil so ca. 1-2 mm Spielraum dazwischen sind. Sehr gut!

(Bild wurde entfernt)

  • Das Gehäuse: Während das iPhone 3GS komplett in Plastik umhüllt ist, ist das neue iPhone 4 wie ein Cheesburger mit 2 Gläsern bedeckt. Hört sich zerbrechlich an? Ist es aber nicht! Laut Apple ist das Glas durch die spezielle chemische Herstellung 30 mal härter als Plastik. Der sehr sehr sehr schicke markante Edelstahlrahmen verbindet die beiden Glasscheiben und dient gleichzeitig als Antenne.

  • Die Lautstärketasten: sind wesentlich griffiger und nun ENDLICH als einzelne Knöpfe. Ein Verdrücken ist daher fast unmöglich.

(Bild wurde entfernt)

 

  • Die Stummtaste: ist stabiler geworden und man muss etwas mehr Kraft anwenden, um diese zu betätigen.
  • Der Sim-Karten-Schacht: ist von oben, nach rechts gewandert. Benutzt werden von nun an nur noch Mirco Sim-Karten, die man z.B. bei der Telekom ganz leicht herausbrechen kann:

Hardware:

  • Speicherkapazität: Das iPhone 4 gibt es, wie damals beim iPhone 3GS, in 2 verschiedene Versionen zu kaufen. Diese unterscheiden sich nur in Speicherkapazitäten. Die 16 GB und die 32 GB Variante erscheinen mir mehr als knapp bemessen. Wenn man wirklich die HD Videoaufnahme-Funktion so oft benutzt wie ich, hat man den Speicher im „Nu“ verbraucht. Für den Nachfolger möchte ich mindestens eine 64GB Variante! Vor allem weil ein iPod Touch 4G diese Kapazität bereits besitzt!
  • Display: Das Display von dem iPhone 4 ist einfach beeindruckend! Mit den hochauflösende RetinaDisplay sieht man wirklich alles! Selbst in den kleinen App Icons auf dem Homescreen sieht man nun zahlreiche kleine Details, die in der Pixelsuppe des iPhone 3GS einfach untergehen. Texte und Grafiken wirken so gestochen scharf. Beim iPhone 3GS war ich vor allem damit beschäftigt mein Display schön sauber zu halten, weil sonst alles noch verschwommener wirkte. Jetzt ist das Display so scharf geworden, das selbst das menschlichen Auge an seine Grenzen stößt. Das Display wirkt auch noch ein wenig dunkler als das vom iPhone 3GS. Dies ist aber kein Nachteil… im Gegenteil! Jetzt sehen alle Farben noch satter aus als jemals zuvor! DasiPhone 4 glänzt mit einer Auflösung von 960 x 640 und 326 ppi und selbstverständlich der Multi-Touch Funktion. Das iPhone 3GS hingegen hat eine Auflösung von „nur“ 480 x 320 und 163 ppi und selbstverständlich auch hier Multi-Touch. Für mich hat sich das iPhone-Erlebnis entscheidend verändert. Ich bin ja eigentlich ein Brillenträger. Nur leider trage ich meine Brille nicht so gerne. ^^ Dank dem scharfen Retina-Display brauche ich dies auch erst einmal nicht mehr zu tun.

  • Videotelefonie: Mit FaceTime möchte Apple die Videotelefonie neu erfinden. Zu FaceTime kann ich leider gar nix sagen. Eine nette Spielerei ist es auf jeden Fall. FaceTime funktioniert mit den beiden Kamera´s und muss derzeit über WLAN betrieben werden. FaceTime ist für den iPod Touch 4G, iPhone 4 und dem Mac völlig kostenlos:

Das iPhone 3GS hat kein FaceTime.

  • Kamera: Im neuen iPhone 4 sind erstmals 2 Kameras verbaut. Eine Kamera befindet sich auf der Rückseite des Gerätes, die übrigens mit 5 Mexgapixel gestochen scharfe Bilder schießt, (das iPhone 3GS hatte nur 3 Mexapixel) und die 2. Kamera befindet sich auf der Vorderseite des iPhones. Mit der Frontkamera kann man Fotos und Videos in VGA-Qualität mit bis zu 30 fps aufnehmen. Zusätzlich hat das iPhone 4 einen LED-Blitz und einen rückwärtig belichteten Sensor.

  • Videoaufnahme: Die Zeiten der lächerlichen VGA Videoaufnahme sind endgültig vorbei. Solange man nicht die Frontkamera benutzt ;)… werden Videos in HD (720p) mit bis zu 30 fps und Ton aufgenommen. Wie das in der Praxis aussieht, könnt ihr hier an mein Disneyland-Video gut erkennen:

Um das HD Video in voller Qualität zu betrachten klickt einfach auf das Video und schaltet auf 720p. Am besten im Vollbild-Modus genießen! Achtung!!! Nichts für schwache Rechner und langsame Internetverbindungen!

  • Akku: Musste ich mein iPhone 3GS bislang jeden Abend an meine Steckdose anschließen, ist das mit dem iPhone 4 im Normalbetrieb nur noch jeder 1,5 Tag. Wenn ich ein Video ununterbrochen abspiele, hält der iPhone-Akku 12 Stunden durch. Nach 11 Stunden macht er schlapp wenn ich die ganze Zeit über WLAN im Web surfe…über UMTS hingegen sind es 8 Stunden. Den verbesserte Akku erreicht Apple durch das neue Design des kantigen Gehäuses, in dem die Ingenieure einen größeren Akku verbauen konnten.
  • Besseres GPS: UMTS, GSM, WLAN, Bluetooth und GPS sind wieder mit an Bord. Der GPS Empfänger vom iPhone 4 ist wesentlich genauer und schneller geworden! Ich war sehr überrascht über die angenehme Verbesserung. Navigieren mit Tom Tom oder Navigon ist noch einfacher, schneller und genauer!
  • Verbesserte Leistung: Auch die Geschwindigkeit (oder die Leistung) hat sich gegenüber dem iPhone 3GS ein wenig verbessert. Zwar ist die Verbesserung nicht ganz sooo krass zu spüren wie damals beim iPhone 3G zum iPhone 3GS aber er ist definitiv vorhanden. Apps laden durchaus so eine gefühlte halbe Sekunde schneller.

  • Gyrosensor + Bewegungsensor: Das iPhone 4 hat einen integrierten  3-Achsen-Gyrosensor. In Verbindung mit dem Beschleunigungssensor sorgt er dafür, dass das iPhone 4 Drehrate,  Winkelgeschwindigkeit und Beschleunigung erkennen kann. Im Klartext: Mehr Bewegungsgesten und größere Präzision für noch mehr Spielspaß!

Fazit: Hier lohnt sich der Kauf wirklich! Selbst für alle iPhone 3GS Besitzer spreche ich eine volle und klare Kaufempfehlung aus! Schon alleine der verbesserte Akku mit der verbesserten Leistung + HD Videoaufnahme in 720p sind für mich ein klarer Kaufgrund gewesen. Ich empfehle zum iPhone 4 noch einen Bumper oder eine andere erhältliche Schutzhülle. Wer gerne mehr Akkuleistung und zusätzlich einen Schutz für das iPhone 4 möchte, kann sich mal diesen Link anschauen. Kaufen, Kaufen, Kaufen! Ich war noch nie soo begeistert von einem Handy wie von diesem hier!

0 Kommentare

  • toller beitrag!

    ich hab ja leider noch das 3g und werde mir auch in nächster zeit kein 4er iphone holen. im juni nächsten jahres läuft mein vertrag aus. dann bekomme ich ja ein neues iphone. kostenlos(?)! 🙂

  • Zur Zeit bin ich ja wirklich noch am schwanken, entweder ein HTC HD 7 oder ein iPhone 4. Für das HTC HD 7 spricht eindeutig das ich alles synchron habe (da ich live.de nutze). Wie macht Ihr beiden das mit z.b Email und den Kontakten (so das alles synchron ist!)?

    Ach ja, was passiert denn genau bei diesen Empfangsproblemen? Ein kein Empfang oder wie?

    P.s.: me.com prbiere ich gerade aus aber eigentlich ist mir der Spaß zu teuer!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.