23. November 2013

30 Dinge, die wir dank den Smartphones nicht mehr länger benötigen

Fallen euch eben ganz spontan 30 Dinge ein, die ihr gar nicht mehr benötigt seit ihr ein Smartphone besitzt? Macht nix! Mir auch nicht. Das folgende Video hilft euch auf die Sprünge:

Natürlich wird längst nicht alles aufgezählt, was man seit der Ankunft des Smartphones nicht mehr braucht. Aber hier ist ein kleiner Überblick zum Video:

Ihr benötigt dank den Smartphone kein:

  • Telefon – RRrring RRrring!! Überall erreichbar! Segen oder Fluch…
  • Taschenlampen – Benutze ich auch immer dann wenn meine Augen in dunklen Gebieten versagen. 😉
  • Adressbuch – Die Zeit, wo man noch jegliche Kontaktinformation aufschreiben musste, ist nun Gott sei dank vorbei!
  • Zeitschriften & Magazine –  Tut mir zwar leid für die Zeitungskiosks. Aber mir tut es NICHT leid für die dadurch entlastete Umwelt.
  • Kompass – Praktisch wenn man navigieren möchte…
  • Kamera – Schnell was festhalten woran man sich gerne immer wieder erinnern möchte. Kein Problem mehr. 🙂
  • Notizblock – War sowieso nie ein Fan von Notizblöcken. Schreibe deshalb auch sehr wenig auf mein iPhone.
  • Diktiergerät – Eine gute Melodie fällt einen ein, oder man hat einen guten Spruch auf Lager? SAG ES!
  • Taschenrechner – Mathe war noch nie meine Stärke. 😛
  • Uhr – Ich geb es zu. Seit ich ein iPhone habe, besitze ich auch keine Armbanduhr mehr.
  • Armbanduhren mit Taschenrechner – Wusste noch gar nicht, dass es so etwas gab! O_o
  • Wecker – Spart platz am Nachttisch!
  • Eieruhr – In Kombination mit einen Sprachassistenten z.b Siri wohl unschlagbar.
  • Stoppuhr – Besaß eigentlich früher fast jede Armbanduhr… Wer hatte eine denn immer mit gehabt? Wahrscheinlich nur der Sportlehrer…
  • Briefe – Kann man mit den Smartphone heute über eine deutsche Post App schreiben.Wird ausgedruckt und an den Empfänger geliefert inklusive Porto.
  • Mobile Spielekonsolen – Ein GameBoy Color hatte schon was… War früher fast immer mit dabei wenn es irgendwo hinging.
  • Reisekarte – Fand ich schon immer schlimm…
  • Navigationssystem – Wo steht der nächste Blitzer? Wo geht es zum nächsten Apple Store? ich weiß es nicht…. aber mein Smartphone!
  • Wissenslexikon – Die bessere Hirnhälfte!
  • Radio – Ein Staubfänger weniger im Zimmer.
  • Tragbaren Musikabspielgerät – Ein Walkman oder ein MP3 Player? Lieber gleich das Multitalent “Smartphone” nehmen.
  • Musikladen – Das einzige was man nicht da bekommt sind wohl Vinyl-Platten.
  • Branchenbücher – Spart reichlich Platz zu Hause!
  • Menükarten bzw. Speisekarten – Und trotzdem kommen regelmäßig welche durch den Briefkasten.
  • TV Wetterberichte – Schon lange kein Wetterbericht im TV angeschaut. Spart Zeit!
  • Foto-Alben – Hier wurde auch ein Platzfresser wegrationalisiert.
  • Erinnerungs-Methoden 😉 – Ein Schleifchen am Finger? Oder doch ein Knoten im Taschentuch? Mein iPhone erinnert mich zur Rechten Zeit.
  • Langeweile – Die hat man ganz Gewiss nicht mehr.
  • Konversationen – 😛

0 Kommentare

    Hinterlasse ein Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.