22. April 2017

Café Milchmädchen in Dresden

Ich habe ja früher echt selten gefrühstückt. Wenn ich frei habe, schlafe ich immer so lange, dass es sowieso schon Mittag ist. In letzter Zeit habe ich mir allerdings meine ungesunde Lebensweise etwas abgewöhnt und esse zumindest auf Arbeit meine erste Mahlzeit am Tag. Meistens ist es das To-Go Futter von diversen Ständen oder Läden. Ich hole mir also quasi auf der Durchreise mein Essen für den Start in den Arbeitsmorgen. Versteht mich nicht falsch, ich mag eigentlich Frühstück. Nur leider fällt so etwas nicht auf die Mittags- oder Nachmittagszeit.

Als ich von der Prinzessin gehört habe, dass es ein Café gibt was den ganzen Tag Frühstück anbietet bin ich natürlich gleich hellhörig geworden und ich habe mich auf ein Besuch beim Café Milchmädchen eingelassen. Die Prinzessin hat auf ihren Blog bereits Ihre Erfahrungen geschildert und eigentlich ist sowas ja auch eher ihr Ding. Ihr wisst schon, Frauen fahren ja gern mal ein bisschen mehr auf und zelebrieren die ein oder andere Mahlzeit völlig übertrieben. Aber wenn wir Männer mal ehrlich sind, finden wir das manchmal doch gar nicht so schlecht. Besser als zwischen Kommen und Gehen ein Stück trockenes Brot in den Mund zu schieben. Heute werde ich euch jedenfalls das Ganze mal aus meiner Sicht präsentieren.

Das Café Milchmädchen:

Das Café Milchmädchen befindet sich in Dresden auf der Grunaer Straße 27 (gegenüber vom Dorint Hotel). Von außen wirkt das Café etwas unscheinbar aber von innen ist es sehr gemütlich eingeräumt. Lustig fand ich ja die Leuchtmittel, die aussahen als ob es alte Glühbirnen wären. Einmal angekommen, wurden wir auch gleich empfangen und zu einem freien Platz für zwei geleitet. Kurz den Speiseplan studiert und uns für Oma Ernas Dolce Vita Frühstück entschieden. “Zwei Brötchen, Croissant, Butter, Lachs, Honig-Senf-Soße, Käse, Serranoschinken, italienische Salami, Marmelade, ein gekochtes Ei, kleiner Obstsalat und ein 0,1l Prosecco”. Klingt viel? War es auch! Es hat aber wirklich sehr lecker geschmeckt und die Speisen wurden anspruchsvoll auf einer Etagere präsentiert:

Kaffee und Sekt von Cafe Milchmädchen

Etagere mit Speisen von Cafe Milchmädchen

Ich möchte noch einmal betonen, dass wir das größte Frühstück für zwei ausgewählt hatten und wir danach wirklich Pappsatt waren. Lustig war auch das wir beim bezahlen eine Milchmädchenrechnung bekommen haben! 😀

Dresden for Friends Partner:

Wenn ihr die Dresden for Friends Karte besitzt bekommt ihr als besonderes Angebot 2 Frühstücksessen oder 2 Kuchen zum Preis von einem. Besser kann das Angebot kaum noch sein! Alle weitern Details findet ihr über die offizielle Dresden for Friends Seite: Klick mich.

Die Webseite:

Webseite von Cafe Milchmaedchen April 2017
Webseite von Cafe Milchmädchen (April 2017)

Es ist wirklich selten, dass man eine schön designte Website als Kunde auf der Suche nach einem passenden Café präsentiert bekommt. Mit einem Klick auf das Bild oder unter diesen Link gelangt ihr zur wahrlich schön gestalteten und übersichtlichen Webseite. Für mich, als Webentwickler, gibt es auch hier von mir einen Daumen nach oben!

Fazit:

Es war sehr lecker. Der Besuch hat sich gelohnt. Mit der Dresden For Friends Karte sogar noch doppelt. Wir werden definitiv wiederkommen!

0 Kommentare

    Hinterlasse ein Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.