30. November 2016

iPhone 7 Plus Dual-Kamera

Seit Anfang Oktober bin ich stolzer Besitzer eines iPhone 7 Plus. Natürlich habe ich es bereits ausgiebig getestet. Wie gut die erste Dual-Kamera von Apple, deren Funktionen sich derzeit noch teilweise in der Beta-Phase befinden, wirklich ist, erfahrt ihr hier.

Die Dual-Kamera

Die Dual-Kamera ist nur in dem iPhone 7 Plus Modell integriert. Sie besteht aus einem Weitwinkelobjektiv mit f/1,8 und einen Teleobjektiv f/2,8. Das Teleobjektiv ist neu hinzugekommen und zeigt den Bildausschnitt standardmäßig 2x näher an.   Nach wie vor kann man mit der Kamera 4k Videos in 30 fps und Full HD Videos in 60 fps aufnehmen. Slow-Mo Videos mit 240 fps sind ebenfalls möglich.

Zoomen

Beim iPhone 7 Plus Modell beweist Apple einmal mehr, das sie clever kombinieren können. Denn der optische Zoom spielt gut mit dem digitalen Zoom zusammen. Dabei wird ab dem 2x Zoom auf das Teleobjektiv geschaltet. Der verbesserte digitale Zoom sorgt dafür das man die Fotos bis zu 10x ranzoomen kann. Für Videos ist dies bis zu 6x möglich. Dabei gilt zu beachten dass der optische Zoom nur bis zur 2fachen Vergrößerung eine Rolle spielt. Das heißt: bis zu diesem Zoom entstehen keinerlei Qualitätsverluste. Dank der Dual-Kamera befinden sich die vollen 12 Megapixel auf euren Fotos. Hier ein Beispiel:

2x Zoom iPhone 7 plus-Dresdner Striezelmarkt 2016
2 x Zoom (Teleobjektiv)
ohne Zoom iPhone 7 Plus Dresdner Striezelmarkt 2016
kein Zoom normales Weitwinkelobjektiv

Selbstverständlich wurde sich nicht von der Stelle bewegt. 😉 Hier sieht man auch wie gut das iPhone 7 mittlerweile dunkle Orte mit viel Belichtung aufnehmen kann. Und wir reden immer noch von einem Gerät, das man einfach in die Hosentasche stecken kann.

Tiefenschärfe

Die so genannte Tiefenschärfe (oder auch Schärfentiefe) ist ja schon länger ein Markenzeichen der Spiegelreflexkamera. 😉 Das iPhone 7 Plus kann ab iOS 10.1 den Bokeh-Effekt mithilfe der Dual-Kamera und durch fortschrittliches maschinelles Lernen erzeugen. Diese Funktion befindet sich aber derzeit noch in der Beta-Phase. Trotz der aller ersten Version des neuen Porträt-Modus in der Kamera-App lassen sich damit schon jetzt beeindruckende Motive aufnehmen. Allerdings hat diese beim genauen hinsehen noch ein paar kleine Schwächen. Hier habe ich ein Beispielbild aus dem neuen Outfit-Post meiner Prinzessin genommen, welchen wir unter anderem mit der iPhone 7 Plus Kamera geschootet haben:

Bokeh Effekt Fehler vom iPhone 7
Beachtet die goldene Kette der Handtasche

Natürlich ist das jetzt Nörgeln auf sehr hohem Niveau, aber solche “Fehler” können sich derzeit noch in die Bildern einschleichen. Durch die Bank weg macht Apples Tiefenschärfe-Effekt aber einen sehr guten Eindruck. Im eingeschalteten Modus verlangt die Kamera-App gelegentlich bessere Lichtverhältnisse oder eine optimalere Entfernung vom Foto-Motiv. Evtl. kann es ja auch schon daran gelegen haben. 😉 Optional lässt sich das Original-Bild (ohne Bokeh-Effekt) ebenfalls mit nur einmal Auslösen auf dem iPhone abspeichern.

Starbucks Dresden Hauptbahnhof Bokeh Effekt mit iPhone 7 plus
So gut kann es mit dem iPhone 7 Plus aussehen

Wie ich finde lassen sich inzwischen sehr gute Fotos mit dem iPhone 7 / Plus aufnehmen. Die beeindruckenden Bokeh-Effekte brauchen sich trotz der kleinen Mängel nicht zu verstecken. Gut gemacht Apple! Die neue Dual-Kamera möchte man nicht wieder vermissen.

Das ist jedoch bei Weitem nicht alles, was sich hinter der kleinen Kamera an Technik versteckt. Weitere technische Eigenschaften der iPhone 7 Kamera sind:

  • 3 mal längere Belichtungszeit *
  • optische Bildstabilisation
  • 50% mehr Licht dank der größeren f/1.8-Blende *
  • Das Objektiv besteht aus 6 Elementen
  • bis zu 60 % schneller werden die Bilder vom Prozessor nachbearbeitet (entfernt unter anderen das Rauschen) dabei ist dieser Vorgang gleichzeitig 30% energieeffizienter *
  • Der Quad-LED True Tone Flash besitzt eine 50 % größere und gleichmäßigere Ausleuchtung *

* = Gegenüber dem iPhone 6s

1 Kommentar

  • nicht umsonst wird es immer unter die besten 3 Cams auf mobi phones gereiht. Wird schon seinen Grund haben 🙂 kann vlt nur das Huawei Mate oder Samsung Galaxy daneben bestehen

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.