25. September 2009

Ivo´s 5. Weisheitszahn

Es fing bereits heute schon um 7:00 Uhr an. Die Augen gingen nicht mehr zu und somit musste ich bis 9:30 Uhr ausharren. Natürlich war ich aufgeregt… schließlich entfernt man einen Weisheitszahn nur einmal im Leben…

Während ich mir die schlimmsten Versionen der Zahn-OP vorstellte wurde mir immer mehr bewusst das ich dort als gesunder Mensch reingehe… und als kranker Mensch wieder rauskomme. Die Zeit war rum und ich saß in meiner örtlichen Zahnarztpraxis. Nach 15 Minuten wurde ich aufgerufen… los gehts!

Sofort begrüßte mich mein Lieblingszahnarzt (ich kenn nur den ^^) und seine sehr attraktive Assistentin. Der Zahnarzt fackelte nich lange und schoß mir ein paar Spritzen im RECHTEN Kiefer. Ich dachte erst er behandelt die beiden LINKEN Weisheitszähne… machte er auch… nur von seiner Seite aus gesehen.

Nachdem Schock und die Einwirkzeit der Spritze ging es auch schon los. 4 Augen gafften in meinen Mund rein… Während der Zahnarzt mir zärtlich ins Ohr flüsterte, das er den Zahn erstmal in 2 Teile durchtrennen möchte, hob er schon seinen Bohrer an. Die Assistentin machte mir weiterhin schöne Augen und war für die Absaugung verantwortlich. Als er mit der Zahn-durchtrennung erfolgreich war holte er einen Schraubenzieherartigen… ähm Schraubenzieher rauß. Nur ohne Kreuzschlitz. *g

Was jetzt danach kam ähnelte einen Horrorfilm. Natürlich wollten meine gesunden Weisheitszähne nicht ohne Kampf ihren Platz verlassen. Das bereitete den Zahnarzt Probleme und wurde deshalb grober. Während ich mich bemühte meinen Mund so weit wie es geht aufzureißen hebelte er meinen Zahn so aus sodass meine rechte Mundhälfte als stütze fungierte und weh tat. Immer noch Fehlanzeige… Etwa 10 Minuten später kam es mir so vor (ich hatte die Augen inzwischen zu gemacht) als ob er sich mit den ganzen Gewicht auf den Schraubenzieher lehnte. Ein kurzer Blick… und ich hatte recht.

ZACK! flog die 1. Hälfte meines unteren Weisheitszahnes rauß… direkt zum Schoss der Assistentin. Gut gezielt! xD Nachdem fast 45 Minuten vergangen waren, seid meiner Ankunft, flog auch die 2. Hälfte raus. Kurz danach kam ein weiteres Highlight. Natürlich musste er jetzt die offene Wunde zunähen. Er zog den Faden ab und zu immer wieder straff damit auch alles dicht bleibt (ein krasser Anblick). Er zog den Faden bis zu meinen verletzten Mundwinkel so straff sodass ich mich wie in der Lage des „Jokers“ (The Dark Knight) versetzen konnte (Mundöffnungs-erweiterung durch Rasierklinge *g). Jetzt setze er mir so eine Art Streifen auf die gegen Entzündung helfen soll. Es schmeckte einfach nur wiederlich nach Nelken und gebrannt hat es auch noch.

Danach ging es zum „2.“ oberen Weisheitszahn. Er setze an…. und… REKORD!!!! Gerade mal 5 Minuten gebraucht und er ist draußen! Wow! Während der Zahnarzt mit seiner Kneifzange langsam den Zahn aus mir herausholte und ihn hoch hielt schauten wir alle nicht schlecht.

Assistentin: „Wow… is ja niedlich…“ Der Zahnarzt schaute ganz nervös auf den Zahn. Er war einfach zu klein… (und ich meine immer noch den Zahn)

Assistentin: „Ist es der falsche Zahn?!?“ Erst dachte ich der Satz von ihr wäre ein Witz gewesen und grinste deshalb ein bisschen um die Weltgeschichte rum… als aber der Zahnarzt wie wild zum Röntgenbild hinlief und die Sache nochmal begutachtete wurde mir etwas mulmich… ——Stille trat ein——

Während in meinen Kopf „Vater unser“ auf latainisch 6 mal durchlief (bin nicht gläubig aber evtl. bringts ja was) setzte der Zahnarzt sich wieder zu mir und erklärte das sich noch ein 5. WEISHEITSZAHN tief im Kiefer befindet. Schnell wurde mir klar das ich einer der selten Spezies bin die so ein Leid ertragen müssen… Tz… Da sich aber momentan mein 5. Weisheitszahn so tief im Kiefer befindet lies er den noch drin, bzw. hätte er eh nicht machen können, da es ein Chirug übernehmen muss. Aber solange er nicht stört… muss er auch nicht rauß! 🙂

„Verflixt“… und zugenäht und ich durfte wieder endlich aufstehen. Ganz wabbelich auf den Füßen verlies ich die Praxis mit meinen verschriebenen Schmerztabletten.

Ich muss echt sagen das ich es mir schlimmer vorgestellt hatte. Schmerzen waren so gut wie nicht vorhanden. Auch jetzt, nach der Zahn-OP, hab ich nur ein etwas drückendes Gefühl im Mund. Naja… da hilft nur kühlen kühlen kühlen! Trinken kann ich immer noch… aber das Essen besteht derzeit nur aus Babynahrung. (kein Scherz) Mehr geht wirklich nicht rein.

Babynahrung

Ich freue mich schon auf den nächsten Döner…

0 Kommentare

  • Och das war anscheinend lustig. |D
    Ich muss gestehen ich habe lachen müssen. xDD
    Aber ich glaube hätte die Assistentin in meiner Gegenwart gesagt das es der falsche wäre wäre ich glaube Amok gelaufen. xD
    Aber gut das du alles heil überstanden hast UND kaum schmerzen hast. ^^

  • ich habe angst! ^^ meine weisheitszähne sind noch drin, wenn ich glück habe müssen die auch nicht raus. aber ich hab beim lesen des beitrages schon ein ganz mulmiges gefühl in der magengegend bekommen :-/
    ich wünsch dir eine schnelle genesung! 😉

  • „gesunder Mensch reingehe… und als kranker Mensch wieder rauskomme.“ 😀

    Ich „freue“ mich auch schon auf meine Weisheitszahnentfernung und die anschließenden Hipp Gläschen. Ob ich da als weiser Mensch reingehe… und als dummer Mensch rauskomme? ^^

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.